Fitness

Körperfettanteil berechnen – So messen Sie Ihren KFA

Frau misst ihren Körperfettanteil mit Hilfe eines Maßbandes

Das Berechnen des Körperfettanteils ist dann wichtig, wenn man Muskelmasse aufbauen oder sein Körpergewicht reduzieren möchte. Der KFA (Körperfettanteil) ist individuell verschieden und hängt unter anderem mit dem Alter und dem Geschlecht zusammen. Frauen sollten über einen Körperfettanteil zwischen zehn und dreizehn Prozent verfügen. Männer benötigen einen KFA zwischen zwei und fünf Prozent. Dabei wird von einem Körperfettanteil des gesamten Körpers gesprochen. Zu Beachten ist, dass man zwischen zwei Arten von Körperfetten unterscheidet.

Baufett und Speicherfett

Das Baufett schützt den Körper und seine Organe. Alle Körperstellen, die mechanisch beansprucht sind, werden durch das sogenannte Strukturfett geschont. Dieses Fett wirkt wie ein Druckpolster und darf auch nicht komplett verbraucht werden. Das Speicherfett wird auch Depotfett genannt. Der Körper legt diese Depots für schlechte Zeiten an. Diese Depots sind die „Problemzonen“, die Frauen und Männer gerne loswerden möchten. Bei Frauen speichert sich das Fett bevorzugt an den Hüften und an den Oberschenkeln an, während sich bei Männern das Speicherfett eher am Bauch zeigt.  Bei der Berechnung des Körperfettanteils werden beide Fettsorten erfasst. Deshalb sollte das Ziel nicht unbedingt sein, einen geringen Anteil an Körperfett zu erreichen, sondern an den unteren Wert zu gelangen. Bei normalgewichtigen Frauen umfasst der Anteil von Körperfett zwischen 12 und 35 Prozent. Bei Männern variiert der Körperfettanteil von 8 bis 27 Prozent.

Verschiedene Methoden zum Berechnen des KFA

Es stehen verschiedene Methoden zur Berechnung des Körperfettanteils bereit. Um aber einen Vergleich zu ermöglichen, sollte immer nach der selben Methode gemessen werden.

Körperfettwaage

Diese Personenwaage misst anhand vier Elektroden, die in der Standfläche eingebaut sind, den KFA. Diese sogenannte Bio-Impedanz Analyse ist für die grobe Messung geeignet. Für eine genaue Abschätzung des Körperfettanteils ist diese Methode deshalb nicht brauchbar, da die Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren unterschiedlich ausfallen können. Beispielsweise führt eine gefüllte Harnblase, Schwitzen oder die Ernährungsweise zu unterschiedlichen Resultaten.

Caliper

Mit Caliper wird eine Zange bezeichnet, mit der die Hautfaltendicke gemessen werden kann. Der Körperfettanteil ist umso höher, je dicker die Falte der Haut ist. Die Ergebnisse sind sehr zufriedenstellend und ein Caliper ist bereits unter zehn Euro zu bekommen. Dem Caliper liegt entweder eine Tabelle oder eine Formel bei. Die Messergebnisse werden dann in diese Tabelle oder Formel eingetragen, sodass der KFA einfach zu ermitteln ist. In der Regel wird die 3-Falten-Messung angewendet:

  • Brustfalte – Es wird mittig zwischen Achselansatz und Brustwarze gemessen.
  • Bauchfalte – Man bildet mit zwei Fingern eine Falte des Fettes etwa drei Zentimeter seitlich des Bauchnabels. Diese dabei entstehende Falte wird mit dem Caliper gemessen.
  • Oberschenkelfalte – Hierbei wird eine Falte zwischen Hüftknochen und Knie vertikal gemessen. Dabei wird wieder mit den Fingern eine Falte gebildet.
  • Die 7-Falten Messung enthält zusätzlich folgende Messpunkte:
  • Hüftfalte – Oberhalb des zu ertastenden Hüftknochens wird eine Falte gebildet und gemessen.
  • Trizepsfalte – In der Mitte der Oberarm-Rückseite wird eine vertikale Falte gebildet und diese gemessen.
  • Achselfalte – Es wird vertikal unter dem Ansatz des Brustmuskels gemessen.
  • Rückenfalte – Dieser Messpunkt befindet sich zwischen der Wirbelsäule und dem Schulterblattknochen.

Bauchumfang messen

Frau beim Bauchumfang messenFür diese Methode benötigt man lediglich ein Maßband. Das Ergebnis beim Messen des Bauchumfangs ist zwar nicht hundertprozentig genau, aber es lässt sich anhand dieser Messungen ein Vergleich anstellen. Dabei wird das Körpergewicht und das Geschlecht mit in die Messung einbezogen. Im Internet finden sich Onlinerechner, die bei der Ermittlung des Körperfettanteils behilflich sind. Das Maßband wird für die Messung vom Rücken aus nach vorne über den Bauch gelegt, wobei das Band auf der Haut aufliegt.

Navy-Methode

Mit der Navy-Methode wurde der Körperfettanteil der Soldaten beobachtet und ermittelt. Auch für diese Messung ist nur ein Maßband notwendig, wobei neben dem Bauchumfang auch noch der Hüftumfang, der Halsumfang und die Körpergröße mit einbezogen werden.

DEXA-Methode

Möchte man ein hundertprozentig genaues Ergebnis erzielen, ist die Messung mittels Dual Röntgen Absorptiometrie  eine Möglichkeit. Diese Messung wird beim Arzt durchgeführt, der ein Gerät für diese Körperfettanteilmessung besitzt. Bei dieser Berechnung wird die Knochendichte gemessen. Der Nachteil dieser Methode sind die Kosten und die Strahlenbelastung durch Röntgenstrahlen.

Anhand von Fotos

Anhand von Fotos kann zwar kein KFA berechnet werden, doch für den Vergleich stellen sie eine gute und günstige Möglichkeit dar. Mit Vergleichsfotos kann gesehen werden, wie sich der Körper im Laufe des Trainings oder der Gewichtsreduzierung verändert hat.

Über den Autor

Robert Starke

Robert ist Fitness Enthusiast und Sportler aus Leidenschaft. Besonders gerne schreibt er über Themen rund um Ernährung, Sport, Diäten und alles was mit Körperlichem Wohlbefinden zu tun hat.

2 Kommentare

  • Gueten Abend Bodystyling Team ich möchte fragen ob soe mein Kfa egwa schätzen kömmten traniere seit einem jahr im Fitness bin 16 Jahre alt und wiege 80kg -82 bin 1m 87 Gross wäre sehr nett wen ich es dan schiken könte und ihr es anschauen könnten

    MFG Arian Neziri

Schreibe einen Kommentar